Leon Radosevic bleibt den Brose Baskets erhalten

Leon Radosevic bleibt den Brose Baskets erhalten
Sport

Kroatischer Center verlängert seinen Vertrag bis 2019

Beko BBL: Brose Baskets vs. Ratiopharm Ulm

Leon Radosevic trägt auch in den kommenden drei Jahren, bis zum Ende der Saison 2018/19 das Trikot der Brose Baskets.

Die Brose Baskets binden Leon Radosevic für drei Jahre bis Ende der Spielzeit 2018/2019. Darauf haben sich der deutsche Meister und ihr Centerspieler verständigt. Der Kroate kam im November vom türkischen Spitzenclub Besiktas Istanbul. Er erzielte in bislang 19 Beko BBL-Spielen für die Brose Baskets im Schnitt 6,4 Punkte und sicherte 3,2 Rebounds. In der Turkish Airlines Euroleague kam er in 19 Spielen auf 7,5 Zähler und 3,5 Abpraller vom Brett.

Daniele Baiesi, Sportdirektor Brose Baskets: “Leon hat sich dieses Jahr hervorragend entwickelt und das Team deutlich nach vorne gebracht. Er hat gezeigt, dass er auf höchstem Niveau mitspielen kann. Und er hat noch Spielraum nach oben. Wichtig auch: er kommt sehr gut mit dem Headcoach zurecht. Dabei hilft es natürlich, dass beide kroatisch sprechen und in wichtigen Dingen verbal nichts auf der Strecke bleibt. Wir glauben, dass erfolgreiche Teams Spieler wie Leon brauchen. Und er wollte sehr gerne bei uns bleiben. Seine Mitspieler lieben ihn. Er ist ein harter Arbeiter, will jeden Tag besser werden und verausgabt sich immer zu 100 Prozent. Wir sind froh, dass wir einen erfahrenen Profi wie ihn langfristig an uns binden können.”

Leon Radosevic: “Für mich stimmt hier das Gesamtpaket. Es gibt nichts, was ich bis jetzt als negativ wahrgenommen hätte. Wir haben eine sensationelle Truppe, einen hervorragenden Coache inklusive Staff. Es passt hier alles. Ich musste keine Sekunde überlegen, als man mir das Angebot unterbreitet hat.”

Text: Pressemitteilung Brose Baskets, Fotos: Brose Baskets (Headerbild), Matthias Schramm