Autor Manfred Lütz über den Weg zum Glück

Autor Manfred Lütz über den Weg zum Glück
Freizeittipps Nachrichten Veranstaltungen

Mehr Kabarett als Lesung am Donnerstagabend im Hübscher

Das Glück. Jeder sucht es und keiner hat ein Patentrezept dafür. Der Psychiater und Bestsellerautor Manfred Lütz bringt wieder Klarheit in den Glücksratgeberwirrwarr und veröffentlicht mit “Wie Sie unvermeidlich glücklich werden” einen Anti-Ratgeber. Am Donnerstagabend begeisterte er mit seiner gelassenen und humorvollen Art das Publikum im Hübscher.

Autor Manfred Lütz über den Weg zum Glück“Es gibt 7 Milliarden Wege, um glücklich zu werden.” Dieser Satz könnte einerseits ein Werbeslogan für einen Ratgeber sein, ist aber andererseits eben genau das Gegenteil. Denn jeder einzelne auf dieser Welt empfindet Glück anders, findet Manfred Lütz. Er ist nicht nur Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, sondern auch Autor verschiedener Bestseller. Mit seinem aktuellen Anti-Ratgeber “Wie Sie unvermeidlich glücklich werden” ist er am Donnerstag, dem 25. Februar, im Buch- und Medienhaus Hübscher zu Gast.

Das Erdgeschoss der Buchhandlung am Grünen Markt ist bis auf den letzten Platz gefüllt, mehr als 220 Gäste sind gespannt auf den Rheinländer Manfred Lütz und seine Auffassung von Glück. Sofort begeistert er das Publikum mit seiner geistreichen und humorvollen Art.

“Viele Menschen haben die Vorstellung, Glück ist machbar”, sagt Lütz, “mit vielen Ratgebern, viel Geld oder Coaches.” Unsere Gesellschaft strebe nach Glücksmaximierung – je mehr, desto besser. “Aber in Momenten des Glücks, kommt Glück gar nicht vor.”

Autor Manfred Lütz über den Weg zum GlückIn seinem Wohnort, in der Nähe von Bonn, seien viele Flüchtlinge untergebracht worden, erzählt Lütz, und seitdem seien die Bewohner glücklicher. “Menschen in Not zu helfen macht glücklich”, erklärt er. “Sie denken den ganzen Tag nicht an Glück, aber am Ende des Tages sind Sie glücklich.” Es scheint so, als sei es mit dem Glück wie mit der Musik. Denn auch die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten.

Lütz’ Vortrag ist eine Mischung aus Kabarett und Geschichten, die nachdenklich machen. Er erzählt vom Albtraum jeden Mannes, der Kosmetikabteilung, vom angeblichen Burnout-Syndrom, von der Religion und davon, wie er sich mit Heidi Klum angelegt hat. Ein geistreicher Abend mit Humor, aber auch einer gewissen Ernsthaftigkeit – das macht Lust auf mehr.

Text: Jule Dressler, Fotos: Frank Märzke