Pokaltraum platzt im Halbfinale

Pokaltraum platzt im Halbfinale
Sport

Brose Baskets verlieren hochklassiges Halbfinale gegen die Bayern-Basketballer

Der Südgipfel als Halbfinalkracher des Beko BBL-Top Four 2016 hat gehalten, was er versprochen hat. Die Brose Baskets und der FC Bayern München Basketball lieferten sich von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe. Am Ende zog der deutsche Meister jedoch mit 79:86 (39:38) den Kürzeren und muss am Sonntag im Spiel um Platz drei gegen den Verlierer des zweiten Halbfinales (Berlin oder Frankfurt) antreten.

Bis weit ins letzte Viertel war es eine ausgeglichene Partie, ehe die “Roten” aus München in den letzten Minuten entscheidend davon ziehen konnten. Bamberg hatte vor allem bei der Trefferquote aus dem Zweierbereich große Nachteile zu den Bayern (47:62 Prozent). Bester Werfer der Brose Baskets war Nikos Zisis mit 15 Punkten, bei den Bayern überzeugten Deon Thompson und Dusko Savanovic mit je 16 Zählern.

Foto: Matthias Schramm