Karte Suche

Karten-Suche

0.1 km
Suche

Die einsam vor dem Steigerwald gelegene Wallfahrtskirche Maria Limbach stellt ein imposantes Zeugnis für Balthasar Neumanns Kunst dar, mit geringem Aufwand große Architektur zu gestalten. Sie entstand aufgrund eines Gelübdes des damaligen Würzburger Herrschers: Fürstbischof Friedrich Karl von Schönborn wurde auf Fürsprache der Muttergottes zu Limbach von einem Hüftleiden geheilt und gelobte daher 1743, die Gnadenkirche zu erweitern und in ansehnlichen Stand zu setzen. Hierfür stellte er testamentarisch eine hohe Summe zur Verfügung. Diese reichte aber dennoch nicht ganz aus, so dass der Baumeister selbst Gelder vorstrecken musste.

Der Neubau liegt rechtwinklig versetzt auf dem Langhaus des spätgotischen Vorgängerbaus. Die Länge des alten Schiffs bestimmt die Breite der neuen Kirche. Diese baut auf großen Teilen mittelalterlichen Fundaments auf. Der Neubau besitzt ein dreijochiges Langhaus mit schmalem Vorjoch hinter der Fassade, einen eingezogenen zweijochigen Chor mit Halbkreisschluss und einen Turm im Bogenscheitel. Aus zwei Bauentwürfen wählt Neumann ein doppelschaliges Wandsystem mit Emporengang. Die innere Schale erscheint wie ausgestochen durch Korbbogenöffnungen im Erdgeschoß, die zu einem schmalen Umgang führen, und durch Rundbogenöffnungen im Obergeschoß, die zum Emporengang geleiten. Langhaus und Chor, die mit einer Stichkappentonne überwölbt sind, erhalten eine Raumhülle, die zugleich Lichthülle ist.

In der Außenansicht wirkt der Bau einfach und wuchtig. Am Langhaus dominiert eine Kombination großer Rundbogenfenster mit kleinen Segmentbogenfenstern darunter. Die Giebelfront ist durch Lisenen, pfeilerartige, wenig vortretende Mauerstreifen, straff gegliedert. Mit Ausnahme des Schönbornwappens im Giebelfeld verzichtet Neumann weitgehend auf Schmuckelemente. Der Chorumgang trägt den typischen Helm der Landkirchen. Die ursprüngliche, gebrochen weiße Farbe des Außenputzes ist nach zwischenzeitlicher zweifarbiger Gestaltung wiederhergestellt worden.

Adresse

Unsere Adresse:

Wallfahrtskirche Maria Limbach, 97483 Eltmann

GPS:

49.98579, 10.617936